Das Grüne Archiv - Ein Projekt des blauen Federkiels

Seit nunmehr über 7 Jahren versorgt der blaue Federkiel Webseiten und Textprojekte mit qualitativ hochwertigem Content. Von der Korrektur fachliterarischer Arbeiten über die Erstellung einzelner Beiträge bis hin zur Ausarbeitung ganzer Seitenkonzepte hat das Schreibbüro zum blauen Federkiel in der Vergangenheit so gut wie alles schon erfolgreich übernommen. Viele Künstler, Autoren und andere kreative Köpfe haben mich dabei auf meinem Weg durch die Untiefen des Wortdschungels tatkräftig unterstützt. Ob durch eine helfende Hand bei der Texterstellung, einzigartiges Bild- und Fotomaterial oder exklusive Aufträge - der Support war stets etwas ganz besonderes und deshalb möchte ich Euch, meine anonymen Federkiele, an dieser Stelle einmal ganz herlich für Eure Hilfe danken. Ihr wart immer für mich und mein Schreibbüro da, auch wenn man sich auf andere nicht verlassen konnte. Ohne Euch hätte ich es wohl kaum so weit geschafft. Aus diesem Grund dürft ihr meinen Erfolg in den letzten Jahren getrost auch als Euren Erfolg verstehen.

Eine ganz besondere Frucht unserer gemeinsamen Arbeit ist Das Grüne Archiv. Eine gemeinsame Bemühung der naturverbundensten Seelen in unserem Künstlerkreis, das in den letzten Monaten endlich den finalen Schliff bekommen hat. Als eines der umfangreichsten Online-Archive zum Thema Natur und Botanik umfasst Das Grüne Archiv inzwischen nicht nur Pflanzratgeber, sondern auch so manche Heilkräuterinfos und Anregungen zu Permakultur und Selbstversorgerdasein. Ein Kompendium der natürlichen Lebensweise also, das zu großen Teilen mit exklusivem Fotomaterial aus der Feder, oder vielmehr der Linse unserer Pflanzenliebhaber versehen ist.

Das Grüne Archiv

In jüngster Zeit schleichen sich in das Archiv auch mehr und mehr lyrische Elemente ein. Dies entweder in Form traumhaft schöner Pflanzengedichte, die von unseren Kreativlingen zusammengetragen wurden, oder als fast schon märchenhafte Beschreibungen zu unserem virtuellen Archiv. Unverkennbar ein Vermächtnis alter RP-Tage mit euch allen, die ich wahrlich nicht missen möchte. Und wer weiß, vielleicht steckt ja auch ein bisschen mehr hinter diesen vereinzelten poetischen Auszügen? ;)

Nun ist Das Grüne Archiv mit seinem fachbotanischen Latein aber freilich noch nicht am Ende angelangt. Ein ganzer Packen Blogs und Contentelemente wartet für Herbst und Winter noch darauf, eingepflegt zu werden. Darüber hinaus sind die Themen Natur und Umwelt brisanter denn je, weshalb es auch in Zukunft ganz sicher noch unzählige Topics geben wird, über die geschrieben werden muss. Doch das ist schließlich auch der Sinn der Sache, nicht wahr? Ein Online-Pflänzchen, das stetig wächst...

Beim Wachsen helfen könnt Ihr uns übrigens, indem ihr unsere Seite eifrig weiterempfehlt! Dies auch gerne auf Instagram unter @gruenes_archiv. Denn unsere grüne Bibliothek ist nicht zuletzt für all jene Gedacht, die sich dem Wahren der Natur und ihrer Schätze verschrieben haben. Ob als Gärtner, Kräuterhexen, Umweltaktivisten oder einfach nur stille Bewunderer des grünen Meisterwerkes unserer Mutter Erde.

Das Grüne Archiv ist nur eines von vielen Projekten, die ich hier im Laufe der nächsten Monate gerne vorstellen möchte. Ziel ist es wie schon so oft in der Vergangenheit, Gleichgesinnte und Künstler enger miteinander zu verknüpfen. Ich bin gespannt, was sich daraus in Zukunft noch ergeben wird und freue mich auf neue kreative Allianzen. Bis dahin,

lyrisch-florale Grüße,


der blaue Federkiel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen